Suche

Start des öffentlichen Angebots der Vermögensanlage ›MLC Properties East Africa‹

Bad Homburg v. d. Höhe (21. Dezember 2019) – Die MLC Properties AG bringt mit der Vermögensanlage ›MLC Properties East Africa‹ das erste Anlageprodukt für gezielte Investitionen in Ostafrika auf den Markt. Investitionsgegenstände sind zu 100 % mit Eigenkapital finanzierte Immobilienprojekte in Ruanda & Tansania. Neben den guten Ertragsaussichten besteht aufgrund der konservativen Anlagestrategie ein hohes Maß an Sicherheit.

Wesentliche Merkmale der Vermögensanlage: Rendite und Sicherheit

Die Vermögensanlage bietet Anlegern hohe Ertragsaussichten. Diese ergeben sich nicht nur aus dem überdurchschnittlich hohen Wirtschaftswachstum Ruandas & Tansanias. Die Entwicklung der Immobilienmärkte ist noch nicht weit fortgeschritten. Dadurch ergeben sich weitaus mehr Marktineffizienzen als beispielsweise auf dem deutschen Immobilienmarkt. Durch gezielte Investitionen können diese Ineffizienzen ausgenutzt und überdurchschnittliche Renditen auf das eingesetzte Kapital erzielt werden.

Den guten Ertragsaussichten der Vermögensanlage ›MLC Properties East Africa‹ stehen moderate Risiken gegenüber. Ruanda & Tansania sind politisch und wirtschaftlich stabile Märkte. Das Management verfolgt eine konservative Anlagestrategie, beispielsweise durch Berücksichtigung angemessener Sicherheitsmargen bei Bewertungen. Letztendlich schließt eine Eigenkapitalquote von 100 % Fremdfinanzierungsrisiken aus.

Eckdaten zur Vermögensanlage

›MLC Properties East Africa‹ ist eine Vermögensanlage im Sinne des VermAnlG. Anleger zeichnen eine mittelbare Kommanditbeteiligung an der Emittentin MLC Properties East Africa GmbH & Co. KG. Die Zeichnung erfolgt über die Treuhandgesellschaft MLC Properties Treuhand GmbH, um Verwaltungskosten zu sparen und insbesondere personenbezogenen Daten der Anleger zu schützen.

Das Anlageziel der Emittentin besteht darin, Objektgesellschaften, an denen sie jeweils 100 % der Kapital- und Stimmanteile hält, mit Eigenkapital auszustatten. Die Objektgesellschaften werden sich wiederum unmittelbar selbst in der Entwicklung von Immobilienprojekten in Ruanda & Tansania betätigen. Die Investitionen erfolgen mit 100 % Eigenkapital. Die Immobilienprojektentwicklung durch die Objektgesellschaften umfasst insbesondere die Konzeption von Immobilienprojekten, den Erwerb von Rechten an bebauten und unbebauten Grundstücken, die Entwicklung dieser Grundstücke insbesondere durch die Sanierung bestehender und den Bau neuer Immobilien, sowie deren Vermarktung, einschließlich der Vermietung der entwickelten oder zu entwickelnden Immobilien.

Die Objektgesellschaften werden ihren Cashflow laufend an die Emittentin ausschütten. Die Emittentin wird aus ihrem Cashflow wiederum halbjährlich Ausschüttungen an die Anleger vornehmen. Eine schrittweise Rückführung des Investitionskapitals beginnt mit Beendigung der ersten Projekte und wird zum Ende der Laufzeit der Vermögensanlage abgeschlossen.

Zeichnung der Vermögensanlage

Weitere Informationen zur Zeichnung der Vermögensanlage erhalten Anleger auf der Internetseite www.mlc-properties.de.

Hinweis auf den Verkaufsprospekt und dessen Veröffentlichung

Die MLC Properties AG hat für die Vermögensanlage ›MLC Properties East Africa‹ einen Verkaufsprospekt und ein Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) veröffentlicht. Diese liegen an ihrer Geschäftsadresse zur kostenlosen Ausgabe bereit und können von der Internetseite www.mlc-properties.de/jetzt-investieren heruntergeladen werden.

Pressekontakt

Gregor Nebel

MLC Properties AG
Gartenstr. 27
61352 Bad Homburg v. d. Höhe

Telefon: 06172 38801-25
E-Mail: presse@mlc-properties.de