Suche
Vereinigte Republik Tansania

Die Vereinigte Republik Tansania, eines der bevölkerungsreichsten Sub-Sahara-Länder, verfügt über ein etabliertes Regierungssystem, so das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Es existieren mehrere politische Parteien; die Chama Cha Mapinduzi (CCM) ist seit der Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich (1961) Regierungspartei und gewann im Jahr 2015 erneut die Wahlen.

Nach den Angaben der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit (GTZ) ist Tansania ein Land mit einer hohen politischen Stabilität und einer offenen, wandlungsfähigen Wirtschaftspolitik. Das Land habe in den vergangenen Jahren wesentliche wirtschaftliche Fortschritte erzielt. Diese Entwicklung gehe einher mit einer zunehmenden Integration in den globalen Markt und eröffne neue Möglichkeiten für erfolgreiche Investitionen.

Nach den Angaben der Afrikanischen Entwicklungsbank liegen die wesentlichen Chancen Tansanias im Frieden, der politischen Stabilität, reichlichen natürlichen Ressourcen, einer guten geographischen Lage und der Tourismusindustrie. Der Produktionssektor Tansanias habe in den letzten Jahren zahlreiche ausländische Investoren angezogen und gehöre zu den am stärksten wachsenden Sektoren Afrikas.

Als Transitland nimmt Tansania eine hervorgehobene Stellung in der Region Ostafrika ein. Insbesondere verfügt es aufgrund des Hafens von Dar es Salaam über eine gute Anbindung an den internationalen Schiffsverkehr. Ein großer Teil des Warenverkehrs von und nach Ostafrika wird über diesen Hafen abgewickelt. Ostafrikanische Binnenstaaten, wie Burundi, Ruanda, Uganda und Sambia, sind auf den Zugang zum internationalen Schiffsverkehr angewiesen und führen daher eine Vielzahl von Waren durch Tansania ein und aus. Tansania baut diese Transitstellung zunehmend durch weitere Investitionen in die Infrastruktur aus. Jüngst haben Ruanda und Tansania den Bau einer Eisenbahnstrecke zwischen beiden Ländern vereinbart.

Letztendlich verfügt Tansania an seiner Küste über beachtliche Erdgasvorkommen, welche teilweise noch nicht erschlossen sind. Die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) erwartet einen weitere Investitionen in deren Erschließung mit positiven Effekten für das Wirtschaftswachstum Tansanias. Durch eine weitere Erschließung könne sich Tansania zu einem bedeutenden Gasexporteur entwickeln.

Dar es Salaam, Tansania, 2019
Dar es Salaam, Tansania, 2019