Suche
diana gichaga foto mlc properties header

Pressemitteilung: MLC Properties baut Investmentkomitee aus

Rechtsanwältin und Ostafrika-Expertin Diana Gichaga ist beim Asset Manager MLC Properties ins Investmentkomitee aufgerückt. MLC Properties investiert über die Kommanditbeteiligung „MLC Properties East Africa“ in den Immobiliensektor in Ruanda und Tansania.

Der Asset Manager MLC Properties hat sein Investmentkomitee um Diana Gichaga erweitert. MLC Properties entwickelt derzeit nachhaltige Immobilienprojekte in den ostafrikanischen Ländern Ruanda und Tansania, die Renditen weit oberhalb des durchschnittlichen Kapitalmarktniveaus abwerfen. Diana Gichaga verfügt über eine langjährige Expertise bei Ostafrika-Fonds mit den Schwerpunkten Immobilien und Beteiligungskapital. Unter anderem leitete sie das Fundraising eines 40 Millionen US-Dollar schweren Fonds, welcher in das große Immobilienprojekt Kigali Heights in Ruanda investiert hat, und verantwortete den Bereich Investor Relations bei Fusion Investment Management. Darüber hinaus ist Diana Gichaga Gründerin und Managing Partner von Private Equity Support, einer kenianischen Unternehmensberatung. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Universität von Nairobi, Kenia, und ist Anwältin am High Court von Kenya.

„Wir freuen uns, mit Diana Gichaga eine anerkannte Expertin für Sachwerte-Investments in Ostafrika gefunden zu haben. Unser Investmentkomitee ist zudem mit Prof. Dr.-Ing. Andreas Daniel und Anthony Lewis besetzt. Aller Mitglieder verfügen über hochkarätige Expertise und haben einen starken Hintergrund im Immobiliensektor“, sagt Vorstand Dr. Hendrik Müller-Lankow. Die Kommanditbeteiligung „MLC Properties East Africa“ investiert derzeit in eine Hotelimmobilie in Dar es Salaam, Tansania, und eine Einzelhandelsimmobilie in Kigali. „Insgesamt schaffen wir eine breite Diversifikation durch Investments in Bestandsimmobilien und Neubauprojekte mit Flächen für Einzelhandel, Hotellerie, Gesundheit und sonstigem Gewerbe. Neben einem finanziellen Mehrwert für Investoren leisten wir durch unseren nachhaltigen Ansatz ‚Buy Africa, build Africa‘ einen Beitrag für die Menschen vor Ort, weil wir gezielt auf die Förderung der lokalen Wirtschaft setzten. Der weitere Vorteil: Als Sachwerte bieten Immobilien eine hohe Wertstabilität – bei uns sogar ohne Kreditrisiko. Wir haben unsere Beteiligung so strukturiert, dass sie vollständig eigenkapitalfinanziert ist.“

diana gichaga portraet mlc properties
Diana Gichaga

Das folgt einem zukunftsorientierten Ansatz: Ostafrika sei eine der afrikanischen Regionen, die am stärksten durch Frieden und Stabilität geprägt sind. Die meisten Länder Ostafrikas weisen hohe politische Stabilität und Rechtsstaatlichkeit auf und bieten somit ein sicheres und geschütztes Geschäftsumfeld, so der BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft). Das Wirtschaftswachstum lag laut IWF (Internationaler Währungsfonds) 2019 bei etwa sechs Prozent und soll auch im Corona-Jahr 2020 weiter wachsen – immerhin zwischen ein und zwei Prozent. Nach den Angaben der Afrikanischen Entwicklungsbank wird Ostafrika auch künftig die dynamischste Region des Kontinents bleiben.

Der Vorstand sagt: „Immobilien ermöglichen ausländischen Investoren einen optimalen Marktzugang, bieten Inflationsschutz und gut planbare Einnahmen. Investoren erzielen ein zusätzliches Einkommen durch halbjährliche Ausschüttungen des operativen Cashflows. Erste Projektrealisierungen und entsprechende Kapitalrückführungen sind ab 2026 vorgesehen und sollen bis 2030 abgeschlossen sein.“

Pressekontakt

MLC Properties AG
Dr. Hendrik Müller-Lankow
Gartenstraße 27
61352 Bad Homburg v. d. Höhe

Telefon: 06172 388010
E-Mail: info@mlc-properties.de
Website: www.mlc-properties.de

Nächster ArtikelPressemitteilung: MLC Properties beruft Prof. Dr. Patrick Peters in den Aufsichtsrat