Suche

London Stock Exchange listet Ruanda-Franc-Anleihe

Eine Anleihe in Ruanda-Franc (RWF) wird an der Londoner Börse (LSE) gehandelt.

Die Weltbank gab am Montag die Emission ihrer ersten Anleihe in der Währung Ruanda-Franc (RWF) bekannt, die an der Londoner Börse (LSE) notiert wird. Konsortialführer ist die Citibank. Der Kupon beträgt 9,25 % p. a. und ihre Laufzeit endet am 20. Januar 2023.

Mit dieser Transaktion will die Weltbank zur Entwicklung des lokalen Kapitalmarkts in Ruanda beitragen und internationalen Anlegern die Möglichkeit bieten, eine Weltbankanleihe zu kaufen und gleichzeitig über die Währung RWF ein Engagement in der wachsenden ruandischen Wirtschaft aufzubauen.

Dies ist die siebte Anleihe, welche die Weltbank in einer Sub-Sahara-Währung emittiert hat bzw. an die sie gebunden ist.

“Die Weltbank freut sich, die Entwicklung des ruandischen Kapitalmarktes durch diese Anleihe-Transaktion zu unterstützen, indem sie die Aufmerksamkeit internationaler Investoren auf das wirtschaftliche Potential Ruandas lenkt”, sagte Jingdong Hua, Vizepräsident und Schatzmeister der Weltbank.

John Rwangombwa, Zentralbankgouverneur von Ruanda sagte: “Wir wissen es zu schätzen, dass die Weltbank ihre erste Anleihe in Ruanda Franc emittiert und unseren wachsenden inländischen Kapitalmarkt unterstützt”.

“Dies ist eine wichtige Transaktion für die Citi, die die Bemühungen der Weltbank um die Entwicklung lokaler Kapitalmärkte in Afrika unterstützt. Der Aufbau von Kapazitäten auf den lokalen Kapitalmärkten ist eine entscheidende Komponente der internationalen Entwicklungsfinanzierung. Diese Transaktion unterstreicht das Potenzial, die Nachfrage internationaler Investoren auf diesen Märkten weiter zu steigern”, sagte Will Weaver, Leiter des EMEA Debt Capital Markets and Syndicate.

Vorheriger ArtikelBericht über Ruandas Präsident Paul Kagame Nächster ArtikelAfrikanischer Wirtschaftsausblick 2020